Theatrale Publikumsexperimente

Fortbildung mit Turbo Pascal (Berlin) in Kooperation mit FLUX – Netzwerk Theater und Schule

Am 23.10. ist die gemeinsame Fortbildung der beiden Programme TUSCH und FLUX erfolgreich durchgeführt worden. Einen ganzen Tag lang konnten sich die Teilnehmer*innen mit Fragen theatraler Publikumsexperimente praktisch und theoretisch auseinandersetzen. Durchführende waren Margret Schütz von Turbo Pascal, Ole Frahm von LIGNA und Barbara Sterzenbach und Micha Kranixfeld von der Universität Koblenz-Landau.

„Theatrale Publikumsexperimente”

Das Publikum im Raum anders anordnen, direkt ansprechen, in Bewegung bringen oder in Begegnungen verwickeln… Wie können in Interaktion mit dem Publikum gesellschaftliche Dynamiken oder Utopien erfahrbar gemacht werden? Im Workshop wurden Formate aus Theaterarbeiten von Turbo Pascal vorgestellt, sowie eigene Ansätze der
Publikumsinteraktion entwickelt und erprobt.

Das Berliner Performancekollektiv Turbo Pascal arbeitet in der Freien Szene, sowie an Stadt- und Staatstheatern, bisher u. a. an den Sophiensælen, Theater an der Parkaue, Junges Nationaltheater Mannheim, Staatsschauspiel Dresden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.