THEATEReMOTION FRANKFURT


Ruth Klapperich & Claudio Vilardo

Theaterproduktion

Nordendstrasse 59 60318 Frankfurt

Telefon: +49 69 46939022

e-mail: info(at)t-emotion.de


http://www.t-emotion.de

Seit 2006 in Frankfurt aktiv und von Anfang an bei TUSCH dabei.

Erste Tusch Partnerschaft im Jahre 2007 bis 2010 mit der Kasinoschule in Frankfurt Höchst.
1.TUSCH Präsentation „Mädchengang“ / 2. TUSCH Präsentation „Amok“ / 3. TUSCH Präsentation
Kasino Gangs und Liebe“


Zweite TUSCH Partnerschaft von 2010 bis 2013 mit der Friedrich-Ebert-Schule in Frankfurt Seckbach.

4. TUSCH Präsentation „Romeo und Julia“ / 5. TUSCH Präsentation „Alice im Wunderland“ /
6. TUSCH Präsentation im Mousonturm

 

Derzeitige Partnerschaft:

Holzhausenschule (2. Jahr)

Theaterpädagogin: Judith Niederkofler

 


THEATEReMOTION ist eine Theaterproduktionsfirma die im Auftrag Theaterprojekte konzipiert und durchführt. Zeitnahe gesellschaftlich relevante Themen stehen dabei im Vordergrund.


THEATEReMOTION führt seine Präsentationen in den meisten Fällen im öffentlichen Raum auf und hat keine eigene Bühne.

Neuestes Projekt:

DICH MACHEN WIR FERTIG! - Mobbing in der Schule

mehr:    http://mobbing.t-emotion.de/


Schwerpunkte:

MuseumsTheater

MuseumsTheater eine innovative KUNSTFORM

MuseumsTheater verbindet in erster Linie die

Institutionen Museum und Theater.

Hervorzuheben ist einerseits die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Museum, Wissenschaftlern und darstellenden Künstlern, sowie der interaktive Kontakt zum Museumsbesucher.

Die Präsentationen können durch Sprache,

Bewegung und Form komplexe Hintergründe

erfahrbar machen. Der Ausstellungsaum wird zur Bühne.

 

Theater im Öffentlichen Raum

Geschichte erzählt und dargestellt im öffentlichen Raum.

Historische und politische Hintergründe an original Schauplätzen durch Schauspielpräsentationen oder Performance erfahrbar machen.

Bei Städtetagen und Jahrestagen oder Firmenjubiläen können durch gezielte Theaterprojekte mit Autorentext den Bezug zur jeweiligen Geschichte herstellen.

Diesbezüglich entwickelt THEATEReMOTION mit einem Autorenteam in Zusammenarbeit mit Historikern eigene Stücke und Formen.