Home Navigationspfeil Presse über uns Navigationspfeil Frankfurter Neue Presse vom 16.02.09

Frankfurter Neue Presse vom 16.02.2009

Wenn Schüler mit Profis Theater machen

Nordweststadt. 15 neue Partnerschaften zwischen Schulen und Theatern sind im zweiten Jahr des Projekts «Theater und Schule» – abgekürzt TUSCH – entstanden. 80 TUSCH-Aktive trafen sich nun im Schultheater-Studio Frankfurt zum Plenum, um zu erfahren, woran die anderen Gruppen gerade arbeiten. Darunter waren Vertreter der beteiligten Schüler, die im Projekt aktiven Lehrer und Theaterleute aus nahezu allen beteiligten Schulen und Theatern.

Der Leiter des Schultheater-Studios in der Nordweststadt, Joachim Reiss, rief die drei Hauptziele des Projekts in Erinnerung: Erstens sollen junge Leute die große Theatertradition Deutschlands nicht verkümmern lassen, sondern sie als Zuschauer und Theatermacher für sich entdecken. Zweitens soll das Fach Theater sich zusätzlich zu Kunst und Musik an den Schulen verbreiten, damit die Schüler auf der Bühne auftreten können und in den Genuss der Erfahrungsmöglichkeiten kommen, die das Theater bietet. Drittens geht es um die Verbesserung der Lern- und der Schulkultur, damit «eines der mächtigsten Bildungsmittel, das wir haben», wie der Reformpädagoge Hartmut von Hentig einst formulierte, nicht ungenutzt bleibt.

Das Antagon-Theater und die Schüler der Viktor-Frankl-Schule legten mit komischen Figuren und der Windmaschine den erheiternden Start auf der Bühne hin, die Schüler der Deutschherrenschule fangen gemeinsam mit dem WuWei-Theater ihr Projekt gerade erst an und verteilten Fragebögen zu ihrem Thema «Was bedeutet Schule für Dich?». Drei Arbeitsgruppen beschäftigten sich mit diesen und anderen Themen: Darunter Künstler und Theaterlehrer, die sich zu ihren Projekten berieten, und die Intendanten und Schulleiter, die überlegten, wie sich die positiven Effekte ins Schulleben insgesamt integrieren kann. Alle Projekte werden ihre Aufführungen am 17. Juni in der Frankfurter Naxos-Halle der Öffentlichkeit präsentieren. red